Internet - Infoboard Fakten und Geschäftsideen

Fakten und Geschäftsideen

Daten auf dem eigenen PC schützen

PC schüzten vor Viren

Immer wichtiger: eigenen PC schützen! Heute ist es geschwind geschehen: Man besucht als virtueller Benutzer eine Webseite, die auf den ersten Blick besonders vertrauensvoll erscheint.

PC schützen

PC schützen

Tätigt man hier Downloads oder öffnet Dateien, erfolgt im Hintergrund eine automatische Installation von Schadsoftware. Es gibt eine große Vielfalt von schädigenden Programmen, welche ohne es zu merken ins System kommen kann. Trojaner sind insbesondere gefährlich, da sich diese hinterher nicht mehr vom eigenen Rechner eliminieren lassen. Darüber hinaus zeichnet das Trojanische Pferd – wie es auch bezeichnet wird – per Tastatur eingegebene Daten auf und überträgt sie an andere Rechner. Gleichzeitig tritt es aber auch in Form von Malware auf, die den PC infiziert und ausspionierte Daten per Internetverbindung über den Browser zum ursprünglichen Angreifer übertragen kann. Es kann auch dazu führen, dass das Betriebssystem geändert wird und schlimmstenfalls nicht mehr hochgefahren werden kann. Zu den so bezeichneten Softwarewerkzeugen zählen Rootkits. Mit diesen hat der Angreifer auch die Möglichkeit, sich im Anwendersystem zu bewegen und hier die Spionage gewichtiger Daten auszuführen.
Beim Datenphishing hingegen muss der Benutzer selbst aktiv werden und den PC schützen.  Dies geschieht bei der Anmeldung mit den eigenen Daten auf einer seriös aussehenden Webseite. Sind die Eingaben getätigt, erfolgt eine automatische Weitergabe dieser Daten an die Angreifer. Diese nutzen dann u. a. die Bankdaten zum Ordern auf fremde Rechnung.

Es ist recht problematisch, die Kriminellen aufzuspüren, denn zumeist sind die Informationen im Impressum entweder gefälscht oder geklaut. Von dieser Vorgehensweise können besonders ebenso Nutzer des Online  Banking betroffen sein. Der hierdurch  entstandene finanzielle Schaden wird von der Bank nicht getragen. Idealen Schutz bieten Antivirusprogramme, die auf dem eigenen Rechner installiert werden und fortlaufend den Schutz des Rechner gewährleisten. Durch kontinuierliche Updates kann das Antivirusprogramm auf dem aktuellen Stand gehalten werden und den PC schützen, so dass kriminelle Hacker keine Chance haben, den eigenen Rechner zu schädigen.