Heute teilte der admin, Nicole Stawitzke, per Newsletter seinen Usern mit, dass Sie den Paidmailer verkaufen wird.

Dies ist an sich nicht so verwunderlich, da schon am Ende des letzten Jahres bei Krümmel-Mailer massive technische Probleme vorlagen.

Als Gründe nennt Frau Stawitzke, dass einige Sponsoren abgesprungen sind und die aktive Anzahl der user derzeit nur bei ca. 150 Mitgliedern liegt. Auch belastet, dass einige user ihre fälligen Auszahlungen zum Inkasso eingereicht haben.

Klar ist jedenfalls, das in der heutigen Zeit es sicherlich schwer ist, einen Paidmailer wirtschaftlich zu führen. Mit 150 aktiven usern ist das sicherlich auch nicht zu bewerkstelligen.

Ferner gibt Nicole auch private Gründe für den Verkauf an. Da hat wohl der Ehepartner seinen Job verloren und somit kann Krümmel-Mailer auch nicht mehr auf finanzielle Mittel zurück greifen.

Die dummen sind auch hier wiedermal die user, die ihre Auszahlungsansprüche wohl abschreiben dürften.

Als kurzfristige Maßnahme hat Krümmel-Mailer bereits den Email-Versand eingestellt.
Für Fragen steht Nicole allerdings allen usern nach wie vor zur Verfügung. Bleibt nur abzuwarten, ob sich für dieses Projekt ein geeigneter Käufer finden wird.

…übrigens es gibt sich doch – die seriösen Paidmailer. Immer vorn dabei findet man die Dienste von D.Hackmann mit ihren Portalen paidportal24.de, klickportal24.de und paidmailer24.com.
Schaut dort einfach mal vorbei und informiert euch. Wir werden in diesem Paidmailer Blog weiter darüber beridhten